Nachruf auf Frank Rüdiger

Frank Rüdiger hat uns am 03.11.2019 im Alter von 64 Jahren verlassen. Das Erschrecken darüber sitzt tief. Viele von uns können sich den SC Melle 03 ohne Frank gar nicht vorstellen. Einige von uns wissen noch, wie Frank zu uns gekommen ist. Das war im Jahr 1992. TuRa Grönenberg Melle hatte damals einen Sportlehrer gesucht und Frank in Sachsen gefunden. Frank studierte am Sportinstitut in Moskau, war bis 1992 ausgebildeter Trainer beim SC DHfK Leipzig und wurde bald ein unentbehrlicher Bestandteil unseres Trainer-Teams. Viele Jahrgänge wurden von ihm betreut; beim Kinderturnen, beim Schwimmunterricht, in Erwachsenen- und Rehasportgruppen und – vor allem – bei der Leichtathletik. Diese war Franks Leidenschaft. Hier brachte er viele seiner Schützlinge zu überregionalen Erfolgen. Für sie schlug sein Herz. Er wird ihnen und uns ungeheuer fehlen. Mit Frank ist ein Stück unserer Vereinsidentität verloren gegangen. Wir denken aber auch an Frank als den empfindsamen Menschen, den wir in all den Jahren mit stiller Empathie begleitet haben; mit dem wir versucht haben, seinen Lebensweg harmonisch zu gestalten; für den unser Verein und die in ihm Tätigen sicher ein wichtiges Stück Heimat waren. Dass wir diesen Weg nicht gemeinsam mit ihm zu Ende gehen konnten, bestürzt uns und erfüllt uns mit tiefer Trauer. Der SC Melle 03, Franks Sportlerinnen und Sportler sowie seine vielen Freundinnen und Freunde beklagen einen schweren Verlust und gedenken seiner in großer Dankbarkeit.

 

Gottfried Müller                           Stefan Siepelmeyer                                       Hans Wedegärtner
Präsident                                      Vorstandsvorsitzender                                  Ehrenvorsitzender